FOTO AUF VINYL: «HORSES»

Robert Mapplethorpe
Patti Smith: „Horses“, 1975 (Arista Records)

Fast jeder Rockfan, der sich auch für Fotografie interessiert, kennt das ikonische Portrait von Patti Smith, das ihr Album „Horses“ ziert. Gemacht hat es der heute legendäre Fotograf Robert Mapplethorpe, der 1989 im Alter von nur 42 Jahren an den Folgen einer HIV-Infektion starb.

Sein Leben wurde verewigt im Film «Look at the Pictures» (2016)

Auch in dieser Doku, die Mapplethorpes Leben nachzeichnet, kommt das Cover von «Horses» vor. Das liegt auf der Hand: Die Musikerin Patti Smith war seine Vertraute, Muse und Geliebte. Die beiden trafen sich 1967 in New York und wurden zu einem ikonischen Paar in der pulsierenden Kunstszene. Nach Mapplethorpes Outing blieben sie lebenslange Freunde. Bis zu seinem Tod. Und darüber hinaus, wie Patti Smith in einem Interview mit dem Magazin der Süddeutschen Zeitung unlängst bekannte. Dort sagte sie: «Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben.»

Patti Smith tourt noch immer.

Patti Smiths Debut-Album „Horses“ gilt heute als eines der wichtigsten Rockalben der Welt. Und Mapplethorpes Cover-Foto half, dass Patti Smith ihren prägenden androgynen Stil definieren konnte.

Horses
«HORSES»
spot_img

Aktuell

Empfohlene Artikel